Hinweise und Spielregeln

Monuments WoMen ist ganz einfach. Im Laufe des Abenteuer müsst Ihr Rätsel lösen. Aber es gibt schon ein paar Sachen, die Ihr wissen müsst. Lest Euch die folgenden Abschnitte gut durch, damit Ihr unterwegs wisst, was Euch begegnen wird:

Orte
Es gibt Orte, an denen eine "analoge" Aufgabe zu erledigen ist.
Es gibt Orte, an denen ein QR Code zu scannen ist.
Es gibt Orte, an denen eine Subdomain von monumentswomen.de zu öffnen ist.

QR Codes
Ist ein QR Code gesucht, wird im Vorfeld von "Quadrat" die Rede sein.
Die QR Codes befinden sich auf Aufklebern mit dem Aufdruck "ActionPoint", die am jeweiligen Ort angebracht sind (So sehen die aus).

Subdomains
Dazu gebt Ihr: xy.monumentswomen.de in Euren Browser ein - dabei ist "xy" die Lösung eines Rätsels. Im Spiel wird von einem "Bereich im Internetz" oder einem "Ort im Internetz" die Rede sein.
"monumentswomen.de" speichert Ihr am besten in der Zwischenablage. 

Passwortgeschützte Bereiche
An manchen Orten ist der Zugang passwortgeschützt. Dabei gilt grundsätzlich:
- ein Passwort wird GROSS geschrieben.
- Passwörter werden im Spiel, als Rätsel, mitgeteilt.
- Passwörter müssen nicht direkt vor ihrem Einsatzort mitgeteilt werden.

PopUp Fenster
Es ist oft möglich ein PopUp Fenster zu öffnen, indem man auf eine Grafik (oder einen Button) klickt. Im PopUp befindet sich meist der blanke Text des angezeigten Dokuments, der nun per Copy&Paste zum Beispiel in eine Dechiffrier-App eingegeben werden kann.

Hilfe in Anspruch nehmen
Scheut Euch nicht die Hilfefunktion zu benutzen, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst. Hilfe erhaltet Ihr durch Drücken von Passanten fragen im "Burgermenü". An einigen Stellen kann es nötig sein reale eMails zu verschicken oder sogar reale Telefonate zu führen.

Arbeitsteilig vorgehen!
Ernennt einen "Kodierexperten", der die Dechiffrier-Tools verwendet; eine, die den Stadtplan erkundet; einen, der die QR-Codes sucht; eine, die das gefundene Material, wie Grafiken, verwaltet usw.
Manche Teams richten eine Gruppe auf einem Messengerdienst ein! Das ist eine gute Idee, weil man so chiffrierte Texte und Bilder leicht für alle zugänglich machen kann, ohne dass alle auf einen einzigen Bildschirm schauen müssen. Andere Gruppen schicken sich diese Dinge als eMail oder über Bluetooth zu.

Pausen
Ihr könnt das Spiel jederzeit unterbrechen! Mittagspause, am nächsten Tag fortfahren ... kein Problem.

In der allergrößten Not
Wenn Ihr absolut nicht weiter wisst, könnt Ihr in der allergrößten Not diese Seite öffnen:
Cheating Room
Dieser "Cheating Room" lässt sich nicht direkt im Spiel aufrufen, Ihr müsst Euch hier den Link kopieren oder einfach die Seite offen lassen.

MONUMENTS WoMen sammelt keinerlei Daten von Euch!
Absenderadressen von eMails werden zeitnah gelöscht und in keiner Weise verarbeitet oder gar weitergegeben. Einloggen ist nicht notwendig.



Dechiffrieren

Während Eures Abenteuers werdet Ihr chiffrierte Nachrichten erhalten.
Verwendet wird eine einfache Buchstaben-Verschiebung ("Cäsar-Chiffre").

Damit Ihr nicht mühsam per Hand dechiffrieren müsst, ist es dringend geraten, sich - am besten jetzt gleich - eine App (z.B. Codec aus dem Android App Store (die Cäsar Chiffre Funktion ist dort im Menü versteckt)) herunterzuladen oder ein Online-Tool zu benutzen (z.B. auf www.kryptowissen.de (Klick auf den Link führt direkt zum Chiffriertool)). Natürlich gibt es viele andere Tools. Wichtig ist, dass Ihr ganze Texte zum Dechiffrieren per Copy&Paste einkopieren könnt, sonst wird es aufwändig.

Wir geben immer ein Buchstabenpaar als "Schlüssel" an, z.B. AC
Das bedeutet, dass aus jedem A im Ursprungstext ein C im verschlüsselten Text geworden ist. Aus jedem B ein D und so weiter. Man kann das auch als eine +2 Verschlüsselung beschreiben. Tools benutzen oft solche numerischen Angaben des Schlüssels.
Wenn Euer benutztes Tool keine Dechiffrierfunktion hat, müsst Ihr den Schlüssel zum Dekodieren natürlich umdrehen! Probiert es aus.

Wir verwenden nur die Buchstaben A bis Z (also keine Äs, Ös oder Üs, kein "ß", keine Ziffern).

Ach ja: Im Android App-Store gibt es den Enigma Simulator (im Netz ist ein etwas unübersichtlicher, aber dennoch brauchbarer Simulator hier zu finden). Diese komplexe Chiffriermschine der Wehrmacht könnte (!) an einer bestimmten Stelle hilfreich sein.

Und jetzt legt los!

01 | Zerstoertes Nuernberg

Ankunft in Nürnberg


Es ist der 11. April 1945. Die Stadt ist ein Trümmerfeld. Heftige Luftangriffe haben die Innenstadt in Schutt und Asche gelegt. Die US Army steht schon östlich von Würzburg. In der Stadt herrscht Chaos, die strammen Nazis der Stadtverwaltung denken aber gar nicht ans Aufgeben.
Ihr werdet vorsichtig sein müssen!

Da liegt eine Postkarte auf dem Boden ...
Die solltet ihr euch gut ansehen. Die Infos darauf werden bestimmt noch wichtig!

Plan 01 | Rätselhafter Plan VS
Plan 01 | Rätselhafter Plan RS